Unwettereinsätze

Zusammen mit zahlreichen anderen Feuerwehren unterstützten wir die FF Perach bei einer größeren Unwetterlage. So mussten mehrere Keller ausgepumpt werden und Häuser mussten vor einem Bach geschützt werden der über die Ufer trat.

Personenrettung

Auf dem schmalen Weg zwischen Bahndamm und Badesee stürzte ein Radfahrer und verletzte sich dabei schwer. Zur Rettung des Verletzten aus dem unwegsamen Gelände wurde die Feuerwehr alarmiert. Vor Ort wurde dann entschieden das aufgrund des Verletzungsmusters ein Transport über das unwegsame Gelände nicht in Frage kam. Daraufhin wurde die Weiterlesen…

Brandmeldealarm

In einem Gebäude am Marktplatz löste die Brandmeldeanlage aus. Vor Ort zeigte es sich das es sich um einen Fehlalarm handelte. Die Brandmeldeanlage wurde zurückgestellt, ansonsten waren keine weiteren Maßnahmen erforderlich.

Verkehrsunfall

Mit dem Stichwort THL 5, LKW-Unfall mit mehreren eingeklemmten Personen wurde ein Großaufgebot von Rettungskräften auf die B12 gerufen. Im Gemeindebereich Haiming kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Transporter und einem LKW. Dabei wurden zwei Personen im Fahrzeug eingeklemmt und mussten mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Leider kam für Weiterlesen…

Verkehrsunfall

Auf der B12 kam es zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen zwei PKW. Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst bei der Versorgung der acht beteiligten Personen (davon sechs Kinder). Während der Rettungs- und Aufräumarbeiten musste die B12 komplett gesperrt werden.

Brand Güterzug

Am Bahnhof Marktl kam es zu einer starken Rauchentwicklung bei einem Güterzug. Durch die Leitstelle wurde mit dem Stichwort „Brand-Zug“ ein Großaufgebot von Rettungskräften alarmiert. Vor Ort zeigte sich das die Rauchentwicklung durch heißgelaufene Bremsen verursacht wurde. Die Bremsen wurden durch mehrere Trupps unter Atemschutz abgekühlt. https://www.pnp.de/lokales/landkreis-altoetting/neuoetting-toeging/Kesselwagen-voll-mit-Kraftstoff-Gueterzug-faengt-Feuer-3958661.html  

PKW-Brand

Die Feuerwehren Marktl und Niedergottsau wurden mit der Meldung „stark rauchender PKW“ zum Kreisverkehr an der B20 gerufen. Vor Ort zeigte sich das die Rauchentwicklung nicht durch einen Brand sondern von einem technischen Defekt stammte. Nach Kontrolle des Motorraums mit der Wärmebildkamera konnte entgültig Entwarnung gegeben werden und sämtliche Einsatzkräfte Weiterlesen…