Teddys für die Feuerwehr

„Verkehrsunfall mit zwei PKW“ hieß eine Alarmmeldung im Frühjahr.

Neben dem eigentlichen Unfall traf die Feuerwehr vor Ort auf mehrere Kinder unter den Beteiligten. Um die Kinder abzulenken, und somit die besondere Situation erträglicher zu machen, wurde Ihnen von den Feuerwehrleuten Kuscheltiere überreicht. Die Feuerwehren in Marktl haben diese besonderen „Tröster“ immer an Bord der Einsatzfahrzeuge. Die plüschigen Begleiter sollen Kinder, die ein beängstigendes Geschehnis erlebt haben, über den ersten Schock hinwegtrösten. 

Von diesem Vorgehen erfuhr der Frauenbund Marktl und unterstützte die Feuerwehren von Marktl und Marktlberg mit einer Spende in Form zahlreicher „Trösterteddy ́s“ der Kinderhilfe Eckental. Diese Bären mit Aufdrucken wie „Alles Gute“ oder ausgestattet mit Verband und Pflaster nehmen Kindern den Schrecken eines Unfalls. 

Wir von der Feuerwehr freuen uns über die Unterstützung seitens des Frauenbundes, besonders freut uns, dass die Zusammenarbeit unter Marktler Vereinen so gut funktioniert. Der Vorrat, den wir nun haben, reicht mehrere Jahre. Wir hoffen aber natürlich, dass die Stofftiere erst gar nicht zum Einsatz kommen müssen.

Teddybären für die Feuerwehr
Kategorien: Aktuelles

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.